Staublaus

Der 1-2 mm lange Schädling ist hell, manchmal aber auch dunkel gefärbt. Manche Exemplare besitzen Flügelschüppchen, andere wiederum nicht. Sie treten vor allem in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit auf, wo sie Papierprodukte jeglicher Art wie Bücher, Tapeten oder Akten anfressen. Besonders in Neubauwohnungen, die frisch tapeziert wurden oder feucht sind können sie sich massenhaft vermehren. Der fast unsichtbare Schimmelpilzbelag auf den Tapeten wird dabei von ihnen abgefressen. Auch zu feucht gelagerte Lebensmittel werden von Staubläusen befallen und begünstigen eine starke Vermehrung. Außerdem schädigen sie mitunter Drogen, Matratzenfüllungen und Textilien.

» zurück zum Schädlingslexikon